Daseinsberechtigung

Beim Minimalismus geht es nicht darum, möglichst viel oder sogar allen Besitz loszuwerden. Es geht vielmehr darum, sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Jeder Gegenstand hat eine Daseinsberechtigung, der Freude bereitet.. Von Kleidungsstücken über Dekoartikel bis hin zu Erinnerungsstücken kann das vieles sein. Diese Gegenstände versüßen uns den Tag. Aber auch hier sollten wir … WeiterlesenDaseinsberechtigung

Entscheidungen für den Minimalismus

Für die meisten von uns ist das Entrümpeln die wichtigste Voraussetzung für einen minimalistischen Lebensstil. Wenn wir beginnen, uns mit dem Thema Minimalismus auseinanderzusetzen, stellen wir nahezu zwangsläufig fest, dass wir noch zu viele Dinge besitzen. In beinahe jedem Schrank und erst recht in jedem Keller finden wir Gegenstände, die wir seit Monaten nicht mehr … WeiterlesenEntscheidungen für den Minimalismus

Unser Zuhause ist keine…

Bücherei. Dennoch horten die Bibliophilen unter uns meterweise Bücher. Die meisten Bücher lesen wir jedoch nur einmal, wenn überhaupt. Dafür müssen wir sie davor und danach hunderte Male entstauben. Oder einmal ausmisten. Apotheke. Der Blick in unseren Medizinschrank lässt jedoch anderes vermuten. Denn dort tummeln sich in vielen Wohnungen unzählige Medikamente, einige davon abgelaufen. Gerade … WeiterlesenUnser Zuhause ist keine…

Unser Zuhause ist kein…

Restaurant. Trotzdem haben die meisten von uns genug Teller, Tassen, Becher und Besteck, um eine ganze Fußballmannschaft bewirten zu können. Doch wie oft empfangen wir tatsächlich so viele Gäste, dass wir das überzählige Geschirr brauchen? Wahrscheinlich selten bis nie. Wir müssen nicht jeden ungenutzten Teller sofort ausmisten. Ein paar Teller und Tassen zu viel schaden … WeiterlesenUnser Zuhause ist kein…

Nachhaltiges Beschaffen

Nicht nur die unterschiedlichen Möglichkeiten ausgemistete Gegenstände loszuwerden unterscheiden sich in puncto Nachhaltigkeit. Auch bei der Beschaffung können wir mehr oder weniger nachhaltig vorgehen. Das gilt insbesondere für Dinge auf unserem Wunschzettel. Die 30 Tage, die ein Gegenstand mindestens auf dem Wunschzettel verbleibt, bieten uns viel Zeit, den uns am besten erscheinenden Verkäufer zu finden. … WeiterlesenNachhaltiges Beschaffen